Die Initiativbewerbung – so machen Sie’s richtig. – Ihr Ratgeber www.hsc-personal.de

Die Initiativbewerbung – so machen Sie’s richtig. Die Kunst einer effektiven, direkten Bewerbung.

Die Initiativbewerbung – so machen Sie’s richtig.
Die Initiativbewerbung – so machen Sie’s richtig.

Initiativbewerbung können ein direkterer Weg in die Beschäftigung sein. Hier teilen wir Ihnen Ratschläge mit, wie Sie Ihre direkt Bewerbung sichern können so dass diese direkt beim Entscheider landet.

Keine Bewerbung ist so gut wie die Bewerbung die direkt zu Einstellung führt.

Ein erstes Vorstellungsgespräch ist schon der Fuß in der Tür.

Suchen Sie einen Job? Entdecken Sie das Angebot an offenen Stellen in unserer Jobbörse und finden Sie die perfekte Stelle für Sie. Unsere Stellenanzeigen sind auf Fach- und Führungskräfte ausgerichtet. Gerade in diesem Bereich macht die Initiativbewerbung als Teil Ihrer Bewerbungstrategie absolut Sinn.

Die beste und effektivste Bewerbungsstrategie ist aber immer noch über einen Headhunter.

Wenn Ihre Jobsuche nur aus der Bewerbung auf ausgeschriebene Stellen besteht, verpassen Sie wahrscheinlich viele weitere Möglichkeiten – und verzögern den Prozess unnötig.

Eine Initiativbewerbung ist Teil einer erfolgreichen Bewerbungsstrategie

Diese Art der Jobsuche – auch wenn es Ihnen vielleicht das Gefühl gibt, dass Sie proaktiv sind – bringt Ihre Bewerbung nur in den gleichen Stapel wie alle anderen. Stattdessen kann die Initiativbewerbung direkt bei einer Organisation ein schnellerer und direkter Weg in eine Stelle sein. Das Unternehmen zu erforschen (zu verstehen, wie Ihre Interessen und Fähigkeiten ihre Bedürfnisse erfüllen) braucht Zeit, aber das Ergebnis ist, dass Sie eher wissen, ob Sie passen würden. Das bedeutet, dass Sie bei einem Treffen mit einem Entscheider selbstbewusster auftreten.

Es besteht immer die Gefahr, dass Ihr Email unbeantwortet bleibt oder Sie eine Absage erhalten, und vielleicht ist es die Angst davor, die die Leute abschreckt. Aber es ist auch eine Strategie, die Ihnen mehr Verantwortung für Ihre Jobsuche gibt und Ihnen ermöglicht, Möglichkeiten aufzudecken, die es vorher vielleicht nicht gegeben hat.

Verstehen Sie, was Sie als Führungskraft zu bieten haben

Du musst dir darüber im Klaren sein, warum dich jemand treffen will. Was können Sie in das Unternehmen einbringen? Schreiben Sie Ihre wichtigsten Stärken und Fähigkeiten auf und finden Sie Beispiele, wo Sie einen Mehrwert schaffen. Übertreiben Sie nicht (das kann nach hinten losgehen und Ihre Glaubwürdigkeit schädigen), sondern versuchen Sie, folgende Fragen zu beantworten:

Anzeige
  • Was ist Ihre Expertise?
  • Was haben Sie für andere Unternehmen mit Ihren Stärken erreicht?

Machen Sie Ihre Recherchen nach den Unternehmen

Finden Sie alles über das Unternehmen heraus. Sie müssen wissen, wie es funktioniert, wer die Wettbewerber sind, und Pläne für Expansion oder Wachstum. Sie können dann herausfinden, wie Ihr Hintergrund und Ihre Expertise wertvoll sein könnten.

Recherchieren Sie, wem Sie am besten schreiben können. Idealerweise möchten Sie jemanden mit Einstellungskompetenz erreichen – und das ist wohl kaum HR. Finden Sie den Namen des Abteilungsleiters oder des Geschäftsführers, wenn es ein kleineres Unternehmen ist. Sie finden Namen auf LinkedIn (folgen Sie dort dem Unternehmen), in Ihrem Netzwerk oder in Branchenpublikationen, die oft eine Rubrik «on the move» haben.

Schreiben Sie Ihre Bewerbung rund um das Unternehmen und seine Bedürfnisse

Behalten Sie im Sinn das «Was ist für mich dabei?» Grundsatz. Verknüpfen Sie Ihre Stärken (und Karriereinteressen) mit den Anforderungen des Unternehmens. Nutzen Sie Ihre Forschung, um dies effektiv zu tun.

Zeigen, nicht verraten. Anstatt nur zu sagen, dass Sie effektiv oder zielorientiert sind, geben Sie Beispiele dafür, wie das, was Sie in der Vergangenheit getan haben, Ergebnisse gebracht und Probleme gelöst hat. Ihr Ziel in diesem Stadium ist es, Interesse zu wecken, damit sie Sie zu einem Treffen einladen. In den meisten Fällen müssen Sie Ihren Lebenslauf nicht einschließen (obwohl Sie Links zu Ihrer persönlichen Website oder LinkedIn-Profil einfügen können).

Lieferung ist wichtig – direkte Email an den Ansprechpartner

Direkte Emails an die Ansprechpartner in den sozialen Medien werden fast immer geöffnet, was sie vielleicht eine bessere Wahl als eine einfache E-Mail macht. Oder holen Sie sich Hilfe von innen. Wenn Sie bereits jemand im Unternehmen kennen, können Sie ihn bitten, Ihre Email direkt weiter zu leiten.

Beispiel für eine Initiativbewerbung:

Erste Zeile – Einleitung und warum Sie schreiben. Beispielsweise: «Ich habe Ihren Stand auf der Expo besucht und war sehr interessiert, von Ihren Plänen zu erfahren, in den chinesischen Markt zu expandieren. »

Was Sie bieten (wenn möglich mit einer entsprechenden Leistung): «Nach meinem Abschluss war ich einige Jahre in Peking und Shanghai, wo die britisch-chinesische Handelskammer bei der Vermarktung einer Reihe von Produkten geholfen hat. Ich habe die besonderen Herausforderungen dieses Marktes, aber auch die Strategien, die erfolgreich waren, aus erster Hand kennengelernt. So habe ich beispielsweise mit einer Messebeteiligung und Sponsoring einen Multi-Millionen-Deal für einen Medizintechnik-Hersteller erreicht. «

Anzeige

Warum Sie interessiert sind: «Seitdem habe ich viele Kontakte innerhalb Chinas gepflegt und bin gespannt auf Möglichkeiten, die mein Marketing-Knox-how und mein Wissen über die Region vereinen. »

Aufruf zum Handeln: «Ich würde gerne darüber sprechen, wie meine Fähigkeiten Ihre Expansion in den chinesischen Markt vorantreiben können und freue mich auf Ihre Nachricht. »

Mit besten Grüßen (Name)

5/5 (54 Reviews)
5/5 (53 Reviews)
5/5 (53 Reviews)
5/5 (72 Reviews)
Anzeige
Anzeige