Jobbörse online ✔️ Jobs sind unser Job – Stellenangebote finden

Personalberatung
& Executive Search
Alles, was Sie wissen sollten​

Lebenslauf Vorlage

Die passende Vorlage fĂĽr Deinen Lebenslauf finden.

+49 (0)30 89 54 0502

Bundesweiter Direktkontakt

jobs@hsc-personal.de

bitte schreiben Sie uns

Tiktok Recruiting đź“Ł Wie du mit Social Media die Gen Z erreichst

social-media-recruiting-gen-z
Inhaltsverzeichnis
Lesedauer 4 Minuten

Du bist unsicher über die Funktionsweise von TikTok, möchtest jedoch neue Mitarbeiter auf Deine Stellenanzeigen aufmerksam machen? In unserem Beitrag zeigen wir Dir, wie Du potenzielle Mitarbeiter auf TikTok erreichen und begeistern kannst. Angesichts der Gewohnheit der Generation Z, auf Social-Media-Plattformen wie TikTok, Instagram oder Facebook angesprochen zu werden, ist dies besonders relevant. An Hand von Beispielen zeigen wir Dir wie Du für Dein Unternehmen auf Tiktok neue Mitarbeiter ansprechen kannst.

Was macht Social Recruiting?

Social Recruiting bezeichnet eine moderne Form des Personalrecruitings, bei der soziale Medien und Online-Netzwerke genutzt werden, um potenzielle Bewerber für offene Stellen zu identifizieren, anzusprechen und zu gewinnen.

Im Gegensatz zu traditionellen Recruiting-Methoden, die oft auf Stellenanzeigen in Zeitungen oder auf Jobportalen setzen, setzt Social Recruiting auf die direkte Ansprache von Kandidaten über Plattformen wie LinkedIn, Facebook, Twitter oder auch Instagram.

Der Vorteil von Social Recruiting liegt vor allem in der Reichweite und der Zielgruppengenauigkeit. Durch die Verwendung von Social-Media-Plattformen können Unternehmen eine breitere Zielgruppe erreichen und gleichzeitig gezielt nach Kandidaten mit bestimmten Fähigkeiten oder Interessen suchen. Zudem ermöglichen soziale Medien eine schnellere und direktere Kommunikation mit potenziellen Bewerbern, was den gesamten Bewerbungsprozess beschleunigen kann.

Eine weitere wichtige Komponente von Social Recruiting ist das sogenannte “Employer Branding“. Durch die Präsentation des Unternehmens als attraktiven Arbeitgeber auf Social-Media-Plattformen können Unternehmen ihr Image stärken und potenzielle Bewerber dazu ermutigen, sich für offene Stellen zu bewerben. Dies kann durch die Veröffentlichung von Mitarbeiter-Testimonials, Einblicken in den Arbeitsalltag oder die Darstellung der Unternehmenskultur geschehen.

Social Recruiting erfordert jedoch auch eine strategische Herangehensweise und eine gewisse Expertise im Umgang mit sozialen Medien. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die richtigen Kanäle auswählen, ansprechende Inhalte erstellen und auf die Bedürfnisse und Erwartungen der potenziellen Bewerber eingehen. Zudem müssen Datenschutzbestimmungen und rechtliche Rahmenbedingungen beachtet werden, insbesondere im Hinblick auf die Verarbeitung von Bewerberdaten.

Quellen:

  1. Müller, M., & Berger, T. (2018). Social Recruiting: Wertschöpfungspotenziale durch proaktives Personalmanagement. Springer. ISBN: 978-3-658-20777-6.
  2. Reuter, M. (2016). Praxishandbuch Social Recruiting: Personalmarketing in sozialen Netzwerken erfolgreich nutzen. Haufe. ISBN: 978-3-648-08922-7.
  3. Scholz, C., & Wissel, J. (2020). Social Recruiting: Personalbeschaffung mit Social Media. UVK Verlagsgesellschaft. ISBN: 978-3-86764-754-4.

Wie du die Generation Z als Arbeitgeber überzeugst

Um die Generation Z als potenzielle Arbeitnehmer zu überzeugen, ist es wichtig, ihre spezifischen Werte, Bedürfnisse und Erwartungen zu verstehen und gezielt darauf einzugehen. Die Gen Z, die in den späten 1990er Jahren bis Anfang der 2010er Jahre geboren wurde, ist die erste Generation, die vollständig in einer digitalen Welt aufgewachsen ist. Sie ist technologisch versiert, vernetzt und erwartet von Arbeitgebern eine moderne und flexible Arbeitsumgebung.

Eine zentrale Rolle spielt dabei das “Employer Branding”, also die Darstellung des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber. 

Die Gen Z legt großen Wert auf Unternehmenskultur, Diversität, Inklusion und Nachhaltigkeit. Unternehmen sollten daher ihre Werte und Visionen klar kommunizieren und authentisch leben, um das Vertrauen und die Loyalität dieser jungen Talente zu gewinnen.

Flexible Arbeitsmodelle wie Remote-Arbeit oder flexible Arbeitszeiten sind ebenfalls entscheidende Faktoren, um die Gen Z anzusprechen. Diese Generation schätzt die Work-Life-Balance und die Möglichkeit, Arbeit und Freizeit flexibel miteinander zu vereinbaren. Unternehmen, die solche Arbeitsmodelle anbieten, haben einen klaren Wettbewerbsvorteil bei der Rekrutierung von Gen-Z-Talenten.

Darüber hinaus sind Entwicklungsmöglichkeiten und Weiterbildung für die Gen Z von großer Bedeutung. Sie strebt nach persönlichem und beruflichem Wachstum und ist bereit, sich kontinuierlich weiterzubilden. Unternehmen sollten daher klare Entwicklungspfade und Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten, um das Engagement und die Motivation ihrer jungen Mitarbeiter zu fördern.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Kommunikation auf Augenhöhe. Die Gen Z schätzt eine offene und transparente Kommunikation sowie die Möglichkeit, ihre Meinung einzubringen und gehört zu werden. Unternehmen sollten daher auf eine offene Feedback-Kultur setzen und den Dialog mit ihren jungen Mitarbeitern aktiv fördern.

Insgesamt ist es entscheidend, dass Unternehmen sich aktiv mit den Bedürfnissen und Erwartungen der Generation Z auseinandersetzen und gezielt darauf eingehen, um als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen zu werden und langfristig talentierte junge Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden.

Quellen:

  1. Hess, T., & Roth, S. (2019). Die Generation Z: Arbeit und Führung. Springer. ISBN: 978-3-658-24541-7.
  2. Köhler, T., & Zühlke, D. (2018). Generation Z: Wie sie tickt, was sie verändert und warum sie uns alle ansteckt. Campus Verlag. ISBN: 978-3-593-50994-8.
  3. Meister, J. C., & Spenner, P. (2013). Generation Jobless? Soziale Netzwerke als Chance für Unternehmen und Arbeitnehmer. Springer Gabler. ISBN: 978-3-658-00949-7.

TikTok Recruiting – Was ist das?

TikTok Recruiting bezeichnet die Nutzung der Social-Media-Plattform TikTok für Personalbeschaffungszwecke. 

TikTok, eine beliebte Video-App, hat in den letzten Jahren eine enorme Popularität erlangt, insbesondere bei jüngeren Nutzern, darunter auch potenziellen Arbeitskräften der Generation Z. Unternehmen erkennen das Potenzial von TikTok als Recruiting-Tool und nutzen die Plattform, um ihre Arbeitgebermarke zu stärken, potenzielle Bewerber anzusprechen und den Bewerbungsprozess zu erleichtern.

Eine wichtige Strategie beim TikTok Recruiting ist die Erstellung von authentischem und ansprechendem Video-Content. Unternehmen können Einblicke in ihren Arbeitsalltag geben, Mitarbeiter-Testimonials teilen oder Recruiting-Videos mit kreativen Inhalten erstellen, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu gewinnen. Dabei ist es wichtig, die Zielgruppe der Generation Z zu verstehen und deren Vorlieben und Interessen zu berücksichtigen.

Ein weiterer Aspekt des TikTok Recruitings ist die Zusammenarbeit mit Influencern. Unternehmen können Influencer oder TikTok-Nutzer mit einer großen Reichweite dazu einladen, über ihre Erfahrungen mit dem Unternehmen zu berichten oder spezielle Recruiting-Kampagnen zu unterstützen. Diese Zusammenarbeit kann dazu beitragen, die Glaubwürdigkeit und Reichweite der Recruiting-Botschaften zu erhöhen.

Darüber hinaus bietet TikTok Recruiting die Möglichkeit, direkten Kontakt zu potenziellen Bewerbern herzustellen. Unternehmen können über die Plattform Bewerbungen entgegennehmen, Fragen beantworten und mit interessierten Kandidaten in Interaktion treten. Dies ermöglicht einen persönlicheren und unmittelbareren Bewerbungsprozess, der für die Generation Z besonders attraktiv sein kann.

TikTok Recruiting birgt jedoch auch Herausforderungen, insbesondere in Bezug auf Datenschutz und Rekrutierungsethik. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die Privatsphäre der Bewerber respektieren und rechtliche Bestimmungen einhalten, insbesondere wenn es um die Verarbeitung von Bewerberdaten auf einer öffentlichen Plattform wie TikTok geht.

Insgesamt bietet TikTok Recruiting Unternehmen eine innovative Möglichkeit, junge Talente anzusprechen und den Bewerbungsprozess zu modernisieren. Durch die Nutzung von Video-Content, Influencer-Marketing und direkter Interaktion können Unternehmen ihre Arbeitgebermarke stärken und potenzielle Bewerber auf eine unterhaltsame und ansprechende Weise ansprechen.

Quellen:

  1. Skibba, L. (2020). Recruiting on TikTok: Best Practices for Employers. Society for Human Resource Management. Verfügbar unter: https://www.shrm.org/hr-today/news/hr-magazine/summer2020/pages/recruiting-on-tiktok-best-practices-for-employers.aspx
  2. Milligan, K. (2021). TikTok Marketing: How to Use TikTok for Business. Wiley. ISBN: 978-1-119-85204-1.
  3. Lucas, B. (2020). TikTok Marketing for Beginners: How to Start Growing Your Small Business with TikTok. Independently published. ISBN: 979-8668710072.

Tiktok Recruiting Beispiele

@stellenanzeigen.de

Gewinne 12.000 € und zeig uns dein kreatives Talent abseits des Jobs🎨 Wie? Verwende den Hashtag #ichkannsogar und markiere uns. 💙 Nominiere jemanden. #challenge #gewinnspiel #ichkannsogar

♬ Originalton - stellenanzeigen.de
5/5 (7 Reviews)

STELLENPIRATEN.de