Informatiker (!) was macht ein Informatiker in der IT Branche? – Ihr Ratgeber www.hsc-personal.de

Berufsbild Informatiker in der IT Branche

Sie haben Fragen zur erfolgreichen Suche nach Personal oder Sie suchen einen neuen Arbeitsplatz? Wir haben die Antworten zu Ihren Fragen für Sie ...
Sie haben Fragen zur erfolgreichen Suche nach Personal oder Sie suchen einen neuen Arbeitsplatz? Wir haben die Antworten zu Ihren Fragen für Sie …

Übersicht über das Berufsbild Informatiker. Informatiker arbeiten in der Informationstechnologie, kurz IT. Zu den Tätigkeiten eines Informatikers gehört, Programme, Software und Systemlösungen zu entwickeln beziehungsweise dazu zu forschen. Laut einer Staufenbiel-Studie wünschen sich 88 Prozent der Arbeitgeber von IT-Bewerbern vor allem gute Kenntnisse in Datenbankanwendungen.

Informatik ist so facettenreich wie ein bunt geschmückter Weihnachtsbaum, die Liste an IT-Berufen lang.

Der Königsweg führt über das Informatik-Studium. Das Angebot an Studiengängen fächert sich zudem immer weiter auf. Angehende IT-Fachleute können mittlerweile aus Wirtschaftsinformatik, Medien- oder Medizinischer Informatik wählen, auch Fächer im Bereich der IT-Security sind im Kommen.

Was mach ein Informatiker?

Als Informatiker stehen die folgenden Informationen im Vordergrund. Die Informatik wurde in der Vergangenheit zunächst als Spezialgebiet innerhalb andderer wissenschaftlichen Disziplinen betrieben.

Die schnell wachsende Bedeutung hat mit dem großen Bedarf an Fachleuten in den IT Berufen sogar zur Schaffung von Studiengängen an den Universitäten und Fachhochschulen geführt.

Einer Auswertung von Compensation Partner und Computerwoche zufolge zählen vor allem IT-Security-Experten zu den Gewinnern unter den Informatikern. Unternehmen stehen in einem modernen Arbeitsumfeld regelmäßig vor der Herausforderung, betriebliche Probleme und Fragestellungen durch technische Anwendungen zu lösen. Genau hier kommen Wirtschaftsinformatiker ins Spiel.

Was sind die Aufgaben eines Informatikers?

Als Informatiker/in entwickeln, programmieren und modifizieren Sie Hard- und Software insbesondere in komplexen Systemumgebungen. Aufgaben für Informatiker/innen gliedern sich in die vier Teilbereiche der Informatik: theoretische, praktische, technische oder angewandte Informatik.

Executive Search Headhunter finden Ihre TOP-Kandidaten
Executive Search Headhunter finden Ihre TOP-Kandidaten …

So sollten Informationssysteme beherscht werden. Diese sind Systeme zur Speicherung, Wiedergewinnung, Verknüpfung und Auswertung von Informationen. Ein Fachinformatiker Systemintegration ist für die Planung, Installation und Konfiguration von IT-Systemen zuständig. Dazu zählt die Einrichtung von Hardware, Netzwerken und Betriebssystemen. Zeigen diese zudem eine Störung oder Fehlfunktion, ist ein Fachinformatiker für Systemintegration für eine Analyse und Lösung dieser verantwortlich.

Ausbildung und Begriffe für Informatiker…

Folgende Ausbildungen können zur Tätigkeit qualifizieren:

Anzeige

Informatik (Bachelor/Master)

Was mach ein Informatiker?
Was mach ein Informatiker? …

Ein zentraler Begriff der Informatik ist der Begriff Algorithmus. Ein Algorithmus ist ein mit formalen Mitteln beschreibares, mechanisch nachvollziehbares Verfahren zur Lösung einer Klasse von Problemen. Eine exakte Beschreibung ist notwendig, um Lösungsverfahren für die unterschiedlichsten Probleme so zu formulieren, daß ihre Bearbeitung in Form eines Programmes von einem Rechner übernommen werden kann.

Tätigkeitsbeschreibung im IT Job

Dieser IT Beruf findet vielfältige Einsatzmöglichkeiten in allen IT-Bereichen:

Beispiele für Teilgebiete der praktischen Informatik sind Programmiersprachen, Übersetzterbau, Informationssysteme, Betriebssysteme, Simualtion und künstliche Intelligenz.

Dafür sind gut ausgebildete Mitarbeiter wichtig. Die Auswahl an Berufen ist vielfältig. So finden sich beispielsweise neben Fachinformatiker und Informatikkaufleuten auch IT-Projektmanager, Software-Entwickler, Systemelektroniker, Data Scientists, IT-Berater und Wirtschaftsinformatiker*innen im Bereich Informatik.

Informatiker: Zugang zu der IT Stelle

Für die Ausübung einer Tätigkeit als Informatiker/in wird in der Regel ein abgeschlossenes Studium der Informatik erwartet. Für Führungspositionen oder Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung kann ein Master-Studium oder eine Promotion Voraussetzung sein.

Ein relativ neuer Aspekt ist der Bereich “IT und Gesellschaft”. Dieser Bereich behandelt die Auswirkungen der EDV Branche auf die gesellschaftliche Entwicklung.

Anzeige

Die Informationstechnik stellt ein Bindeglied zwischen der klassischen Elektrotechnik und der Informatik dar und je nach Jobauswahl müßen auch Sie sich immer wieder als Bindemitglied zwischen Otto-Normalverbraucher und IT-Nerdereien positionieren. In der Designbranche können Sie beispielsweise als Medien- und Grafikdesigner oder Webmaster die Wünsche Ihrer Kunden umsetzen.

5/5 (11 Reviews)
5/5 (11 Reviews)
5/5 (11 Reviews)
5/5 (11 Reviews)
Anzeige
Anzeige