INFLUENCER MARKTING: LEITFÜHRER für Active Recruiting & Personalmarketing – Ihr Ratgeber www.hsc-personal.de

DER KOMPLETTE LEITFÜHRER FÜR DAS INFLUENCER MARKTING

DER KOMPLETTE LEITFÜHRER FÜR DAS INFLUENCER MARKTING
DER KOMPLETTE LEITFÜHRER FÜR DAS INFLUENCER MARKTING

Influencer Marketing ist eine der besten Marketingstrategien auch für das Active Recruiting, die Sie heute verwenden können. In der Tat werden viele Experten Ihnen sagen, dass es die einzige beste Methode des Marketings ist. Influencer Marketing hat sich in den letzten Jahren zu einem immensen und essentiellen Bestandteil der Marketinglandschaft entwickelt. Außerdem ist es schwierig, Marken zu finden, die es nicht verwenden. Es ist ein leistungsstarker Marketing-Ansatz, mit dem Sie Ihre Zielgruppe auf eine einzigartig authentische Weise erreichen können. Ist Ihre Zielgruppe das Rekrutieren von Kandidaten im Bereich Fach- und Führungskräfte? Auch dann sind Sie hier richtig.

Influencer Marketing klingt oft zu schön, um wahr zu sein, aber die Zahlen lügen nicht – im Durchschnitt verdienen Unternehmen für jeden $1 Dollar, den sie für Influencer Marketing ausgeben, $18.

Viele dachten, Influencer-Marketing sei nur ein Trend, aber es hat sich bewährt. Es ist keine kurzfristige Modeerscheinung, die vorübergeht. Vielmehr hat Influencer Marketing die Art und Weise verändert, wie Marken mit ihren Kunden interagieren, und wenn Sie heutzutage kein Influencer Marketing verwenden, fallen Sie zurück.Wahrscheinlich haben Sie aus den unzähligen Artikeln und Videos zum Thema Influencer-Marketing schon viel gehört. Aber es gibt eine Menge widersprüchlicher Ratschläge und Fehlinformationen da draussen.

Also wollten wir einen grossen Leitfaden erstellen, der alle Fragen beantwortet, die Sie über Influencer Marketing haben könnten. Ohne weitere Umschweifungen, hier ist unser ultimativer Leitfaden für den Einstieg in das Influencer Marketing.

Was ist Influencer Marketing?

Sie sind neu im Influencer Marketing? Verwirrt, was genau das bedeutet? Dann sind Sie nicht allein. Obwohl der Begriff viel herumgewirbelt wird, ist nicht immer klar, was er bedeutet.

Influencer Marketing-Definition

Influencer Marketing geschieht, wenn ein Influencer mit einer Marke zusammenarbeitet, um dessen Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Das ist eine einfache Influencer-Marketing-Definition, aber es muss viel getan werden.

Erstens, was ist ein Influencer? Der Begriff «Influencer» ist eine Abkürzung für Social Media Influencer. Ein Social Media Influencer ist eine Person, die Glaubwürdigkeit in einer bestimmten Nische gewonnen hat. Es gibt Stämme von Influencer Marketing, einschliesslich YouTube Influencer Marketing, Instagram Influencer Marketing, und andere Social Media Plattformen.

Diese Influencer haben hingebungsvolle Anhänger – Menschen, die ihre Meinungen und ihren Geschmack schätzen oder die gerne ihren Lebensstil beobachten. Als solche beeinflussen sie, was ihre Follower kaufen und können die Kaufentscheidungen ihrer Follower direkt beeinflussen, daher der Begriff Influencer Marketing.

Da Influencer Marketing direkt mit Social Media verbunden ist, wird es oft auch als Social Influencer Marketing oder Social Media Influencer Marketing bezeichnet.

Anzeige

Der Aufstieg des Influencer-Marketings

Heute ist Influencer-Marketing eine Methode der Wahl für Top-Tier-Marken auf der ganzen Welt, aber das war nicht immer so. Eine Zeit lang galt es als nichts anderes als eine vorübergehende Modeerscheinung. In den letzten Jahren ist es jedoch in der Beliebtheit explodiert.

Influencer Marketing gewann erstmals ernsthafte Traktion, als Social Media begann, traditionelle Medien zu ersetzen. Die Leute folgten nicht mehr nur Prominente – sie folgten nicht-prominenten Social-Media-Nutzer, die unterhaltsame Inhalte hatten. Im Laufe der Zeit gewannen einige dieser Nutzer beträchtliche Follower, und obwohl sie nicht die gleiche Reichweite wie Prominente hatten, hatten sie einen beträchtlichen Einfluss. Social-Media-Beeinflussung wurde zu einem begehrten Beruf für sich, was zu gut-kuratierten Instagram-Feeds und bildperfekten Instagram-Stories führte. Meistens jüngere Menschen mit einer Vorliebe für Internet-Ruhm lernten, wie man ein Social-Media-Influencer wird, wie man ein Instagram-Influencer wird, wie man eine Fangemeinde wächst und wie man seinen Service an Marken verkauft, die ihre Reichweite erweitern wollen.

Heute haben diese Social-Media-Influencer oft genauso viel Einfluss und Reichweite wie viele Prominente (und manchmal sogar mehr). In vielerlei Hinsicht sind Influencer die neuen Berühmtheiten. Influencer werden von ihren Follower sehr vertraut, und es gibt Tonnen von Influencer-Marketing-Statistiken, die dies unterstützen.

  • In einer Umfrage gaben 49 Prozent der Kunden an, dass sie sich für Produktempfehlungen auf Influencer verlassen.
  • In einem anderen Fall gaben 74 Prozent der Befragten an, dass sie sich bei Kaufentscheidungen auf soziale Medien verlassen.

Eine Umfrage von Fullscreen und Shareablee ergab, dass 42 Prozent der Menschen, die Influencer-Werbung gesehen haben, am Ende ein Produkt oder eine Dienstleistung ausprobierten, die von diesen Influencern empfohlen wurde. Die Personalvermittlung von Kandidaten an Unternehmen ist eine solche Dienstleistung. Genauso verhält es sich auch mit den Jobbörsen.

Jobbörsen leben von den geschalteten Stellenanzeigen. Je mehr Kandidaten einer Jobbörse folgen um so größer wird die entsprechende Reichweite sein.

Da Social Media immer wichtiger für den Alltag geworden ist, haben Influencer an Bedeutung gewonnen. Ein typischer Social-Media-Nutzer konsumiert eine grosse Menge an Influencer-Inhalten; sie sehen möglicherweise mehrere Influencer-Posts im Laufe des Tages. Das ist ein grosser Grund, warum Influencer-Marketing für viele Vermarkter die Go-to-Methode geworden ist.

Ein weiterer attraktiver Vorteil ist der Verkehr. Wenn Sie Influencer-Marketing nutzen, erhalten Sie Engagement auf Ihrer eigenen Instagram-Seite, wodurch Sie Ihre Instagram-Seite leichter monetarisieren können. Es ist wirklich eine Win-Win-Situation.

Beispiele für Influencer Marketing

Werfen wir einen Blick auf einige Beispiele des Influencer-Marketings.

Anzeige

Wenn es um Influencer-Marketing geht, ist Instagram wohl die beste Plattform, um als Beispiel zu dienen, denn im Moment wird Instagram von praktisch jedem Influencer auf der Welt verwendet. Instagram-Influencer sind überall, und es ist einfach, ihren Einfluss in Aktion zu sehen.

Hier ein Beispiel für ein Instagram Influencer Unternehmen:

Beispiele für Influencer Marketing
Beispiele für Influencer Marketing

Methoden des Influencer-Marketings

Influencer-Marketing kann auf vielfältige Weise durchgeführt werden. Im Kern geht es darum, einen Influencer dazu zu bringen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit ihrer Zielgruppe zu teilen, aber es gibt viele Möglichkeiten, dies zu erreichen.

Hier sind fünf gängige Influencer Marketing Methoden:

1. Gesponserte Inhalte

Dies ist eine der häufigsten Methoden des Influencer-Marketings, die Sie sehen werden. Gesponserter Inhalt ist einfach ein Social-Media-Post, der eine Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung enthält.

Betrachten Sie es als Promi-Aufschrift für das digitale Zeitalter, eine Mischung aus alten und neuen Marketing-Techniken. Der Inhalt wird auf den Social-Media-Konten des Influencer geteilt, und es gibt in der Regel einen Call-to-Action, der Follower einlädt, das Produkt zu kaufen. Den Begriff Call-to-Action finden wir auch bei der Erstellung von Stellenanzeigen wieder. Die Kandidaten werden in guten Stellenanzeigen zum Handeln aufgefordert und sollen sich beim Unternehmen melden.

Eine weitere Form von gesponserten Inhalten, die immer beliebter wird, ist die Instagram shoutoutout. Während dies oft eine einmalige Strategie ist, kann es viel Aufmerksamkeit auf Ihre Marke ziehen, und Shoutouts sind ein Kinderspiel, um mit Influencer zu vereinbaren.

2. Rabatte / Affiliate-Links

Jeder liebt Rabatte, und Influencer-spezifische Rabatte können mächtig sein. Diese Rabatte werden über Affiliate- oder Empfehlungslinks verfolgt. Wenn eine Marke keinen Rabatt anbietet, verwendet sie weiterhin Empfehlungslinks, um die Kampagne zu verfolgen und zu analysieren. Rabatte werden fast immer mit gesponserten Inhalten kombiniert.

3. Wettbewerbe und Giveaways

Jeder liebt es, kostenloses Zeug zu bekommen. Dies gilt insbesondere für das Publikum der Influencer. Warum nicht? Denn der Influencer wird nur Produkte anbieten, an denen seine Follower sehr interessiert sind. In der Regel ziehen Influencer-Wettbewerbe und Giveaways viel Aufmerksamkeit auf sich und erreichen Tausende von Menschen.

4. Publizieren von Influencer-Inhalten auf Ihren Channel

Das meiste Influencer Marketing besteht aus Influencer, die Produkte auf ihren Kanälen präsentieren. Stattdessen erscheint der Influencer auf Ihren Kanälen, was oft Tonnen von Social-Media-Traffic in Ihren Weg treibt. Dies kann in Form eines einzigen Posts oder einer «Übernahme» erfolgen, bei der der Influencer – in der Regel für einen Tag – Zugriff auf die Social-Media-Kanäle einer Marke hat.

5. Die Markenbotschafter

Wenn ein Influencer eine fantastische Passform für Ihre Marke ist, könnten Sie erwägen, sie zu einem Markenbotschafter zu machen.

Ein Markenbotschafter ist ein Influencer, der über einen längeren Zeitraum mit Ihrer Marke zusammenarbeitet.

Dies hat viele Vorteile, weil es eine Form des langfristigen Influencer-Marketings ist, im Gegensatz zu den kurzfristigeren Strategien auf dieser Liste. Es gibt viele andere Influencer-Marketing-Methoden, aber diese sind fünf der häufigsten. Die meisten Marken verwenden mehr als eine dieser Taktiken, wenn sie mit einem Influencer arbeiten.

Die Zukunft des Influencer-Marketings

Influencer-Marketing mag derzeit die Marketingmethode der Wahl sein, aber was bringt die Zukunft?

Während Social Media Influencer Marketing sehr beliebt ist, ist es immer noch eine sehr neue Methode des Marketings. Es ist in den letzten Jahren gewachsen und wächst immer noch. Marken entwickeln neue Wege, mit Influencern zu arbeiten, und das Influencer-Marketing als Ganzes wird noch analysiert und verfeinert. Um ein solides Verständnis für die Zukunft des Influencer-Marketings zu erhalten, hilft es, sich Influencer-Marketing-Statistiken anzusehen, die aufzeichnen, wie junge Menschen mit Influencer interagieren und mit ihnen umgehen.

Anzeige

Laut Think With Google würden sich sechs von zehn YouTube-Nutzern von ihren Lieblings-Erstellern beraten lassen, was sie kaufen sollten, und vier von zehn Millenniums-Youtube-Nutzern sagen, dass ihr Lieblings-Ersteller sie besser versteht als ihre Freunde.

Influencer Marketing vs. Social Media Marketing

Es mag seltsam erscheinen, Influencer Marketing mit Social Media Marketing zu vergleichen. Ist Influencer-Marketing schliesslich nicht nur eine Form von Social Media-Marketing?

In gewisser Weise ja, aber Influencer Marketing ist so stark gewachsen, dass es als eigenständige Form des Marketings betrachtet werden kann. Obwohl beide Arten von Marketing auf Social Media stattfinden, haben sie sehr unterschiedliche Ansätze und Ergebnisse. Mit einer gebrandeten Social Media Marketing-Kampagne kontrollieren Sie alles. Alle Nachrichten, die Sie versenden, werden in der Stimme Ihrer Marke gefertigt. Aber beim Influencer-Marketing liegt der Content in den Händen der Influencer, mit denen Sie zusammenarbeiten. Sie bringen ihre einzigartigen Stimmen, Ansätze und Perspektiven an den Tisch, und während Sie etwas Kontrolle verlieren, gewinnen Sie Aufmerksamkeit und bilden wahrscheinlich einige Verkäufe.

Influencer haben auch eine Menge zu bieten, die man mit herkömmlichem Social Media Marketing nicht bekommen kann.

Zum einen bringen Sie Ihre Marke einem Publikum bekannt, das bereits dem vertraut, was Influencer zu sagen haben. Oft sind dies völlig neue Zielgruppen, die vielleicht noch nie von Ihrer Marke gehört haben. Insgesamt ist Social-Media-Marketing immer noch effektiv, kann aber Influencer-Marketing nicht ersetzen. Mit Influencer Marketing, Sie können leicht generieren Buzz, erhöhen Sie die Glaubwürdigkeit, und hoffentlich gewinnen Sie neue Marken Befürworter und Kunden.

Wie Sie Influencer Marketing in Ihrem Unternehmen nutzen

Schritt 1: Die Auswahl der richtigen Social Media Plattformen

Bevor Sie sich auf die Suche nach den richtigen Social-Media-Influencern machen, um Ihre Marke zu repräsentieren, müssen Sie die richtigen Social-Media-Plattformen für Ihre Marke auswählen. Es kann sein, dass nicht jede Social-Media-Plattform zu Ihrer Marke passt. Andererseits können Sie feststellen, dass Sie eine gute Online-Präsenz auf allen grossen Plattformen etablieren können.

Aber wie entscheiden Sie sich?

Es hilft, jede Plattform und die Arten von Menschen, die sie nutzen, zu verstehen.

Anzeige

Hier ist eine kurze Aufschlüsselung:

Instagram ist am besten für den Austausch von Foto- oder Video-Inhalten, die mundgerechte und soll das Auge fangen. Wenn Sie ein Produkt verkaufen (im Gegensatz zu einem Service), Instagram ist fast auf jeden Fall eine Plattform, die Sie auf sein wollen. Die meisten Instagram-Nutzer sind im Alter von 18-34. YouTube ist offensichtlich am besten für Video-Inhalte, aber während Instagram erlaubt nur bis zu einer Minute Video, YouTube ermöglicht Videos beliebiger Länge, geben Ihnen mehr Optionen. Die Demografie von YouTube ist überraschend vielfältig – während es bei den 18- bis 24-Jährigen am beliebtesten ist, hat YouTube eine Durchdringungsrate von 51 Prozent bei Menschen ab 75 Jahren. Facebook ermöglicht eine Mischung aus Text-, Foto- und Videoinhalten. Es wird auch von Vermarktern für seine beliebte Facebook Live-Option geliebt, mit der Sie jederzeit und überall Livestream können. Facebook demografische Schieflagen ein wenig älter, zwischen 25 und 34.

Es gibt viele andere Social-Media-Plattformen, aber typischerweise sind diese drei, wo Sie das meiste Influencer-Marketing finden. Um die richtigen Influencer zu finden, müssen Sie zuerst die richtigen Plattformen finden, also übersehen Sie diesen Schritt nicht.

Schritt 2: Erstellen von Markenrichtlinien

Während Influencer immer kreative Freiheit haben sollten, um Ihre Marke zu repräsentieren, ist es eine gute Idee, einige allgemeine Markenrichtlinien zu erstellen, die Ihre Influencer befolgen können. Diese Richtlinien skizzieren die Art von Inhalten, die Sie mit Ihrer Marke assoziiert werden möchten. Sie machen im Grunde einen Styleguide für Ihre Marke.

Schritt 3: Wie man Influencer findet

Nachdem Sie sich auf Plattformen festgelegt und Markenrichtlinien erstellt haben, können Sie sich endlich aufmachen, um Influencer zu finden. Vielleicht fragen Sie sich, wie Sie Influencer auf Facebook finden, wie Sie Influencer auf Instagram finden, oder einfach nur, wie Sie Influencer Periode bekommen!

Eine der ersten Überlegungen sollte jedoch das Level des Influencer sein, mit dem Sie arbeiten möchten. Der Begriff «Influencer» ist ein weit gefasster Begriff, der sich in mehrere Kategorien einteilen lässt.

Es gibt fünf Hauptebenen von Influencer:

Anzeige

Mega-Influencer sind die grossen Fische. Sie haben mehr als eine Million Follower und treiben ein enormes Engagement für alles, was sie posten.

Makro-Influencers haben etwas kleinere Zielgruppen, typischerweise 500. 000 und mehr. Obwohl sie nicht die gleiche Reichweite haben wie Mega-Influencers, sind Makro-Influencers in der Regel sehr gefragt.

Mid-Tier-Influencer umfassen eine grosse Kategorie – ein Mid-Tier-Influencer kann überall von 50. 000 bis 500. 000 Follower haben.

Mikro-Beeinflusser haben Publikum von 10k-50k Menschen.

Schliesslich sind Nano-Influencer mit 1k-10k Followern am unteren Ende der Nahrungskette. Einige Nano-Influencer haben vielleicht nur ein paar hundert Anhänger.

Wenn Ihr Instinkt ist, die Mega- und Makro-Influencer zu erreichen, handeln Sie nicht so schnell. Auf den ersten Blick scheint es, je grösser der Influencer, desto grösser das Erfolgspotenzial. Aber das ist erstaunlicherweise nicht immer der Fall. Während Mega- und Makro-Influencer sicherlich eine grosse Reichweite und viel Engagement haben, haben sie nicht immer die grösste Wirkung. Tatsächlich führen Mikro-Influencer-Marketing-Kampagnen zu 60 Prozent höheren Engagement-Raten als Prominente-Kampagnen. Da kleinere Influencer in der Lage sind, eine stärkere Verbindung zu ihrem Publikum zu entwickeln, können sie viel höhere Interaktionsraten als selbst Mega-Influencer haben. Darüber hinaus arbeiten immer mehr Marken mit Nano-Influencern. Nanos spielen eine wichtige Rolle – sie sind die bekanntesten aller Influencer.

Wenn diese kleineren Influencer also Produkte befürworten, fühlen sich ihre Anhänger nicht verkauft – eine Emotion, die oft entsteht, wenn grosse Influencer unaufrichtig Werbung erstellen. Idealerweise sollten Sie sich an Influencer auf allen diesen Ebenen wenden. Das ist der Ansatz, der Marken wie Daniel Wellington so erfolgreich gemacht hat, und er ist super einfach zu replizieren.

Jetzt ist es an der Zeit, spezifische Influencer auf jeder Plattform zu finden.

Viele Menschen fragen sich, wie man Instagram Influencer oder Facebook Influencer auf effektive Weise zu finden. Überraschenderweise ist der Prozess ziemlich einfach.In den meisten Fällen ist alles, was Sie tun müssen, einfach nach Influencer in Ihrer Nische suchen, indem Sie sich Hashtags und die Suche mit Schlüsselwörtern. Dies gibt Ihnen einige der grossen Namen in Ihrer Branche, die wiederum gibt Ihnen eine gute Vorstellung davon, mit wem Sie arbeiten möchten.

Aber wenn Sie einen tieferen Tauchgang machen wollen, können Sie ein paar praktische Werkzeuge verwenden. Zuerst können Sie BuzzSumo verwenden, um Leute zu finden, die beliebte Inhalte teilen. Bequem können Sie alle Ergebnisse herausfiltern, die keine Influencer sind.

Wenn Sie Statistiken über bestimmte Influencer erhalten möchten, können Sie HypeAuditor verwenden. Dieses Tool gibt Ihnen einen genaueren Blick auf das Profil eines Follower und es kann Ihnen sogar zeigen, ob sie gefälschte Follower oder Engagements haben. Wenn Sie sich Influencer anschauen, denken Sie daran, welche Art von Influencer sie sind. Wenn Sie anfangen, kann es effektiver sein, mit Mikro-Beeinflussern zu arbeiten, da sie eher ja sagen.

Wenn Sie einen Mikro-Influencer finden, mit dem Sie zusammenarbeiten können, der gut zu Ihrer Marke passt, kann das zu grossartigen Dingen führen.

Micro-Influencer-Marketing und Nano-Influencer-Marketing sind beide super leistungsfähig, also nicht an ihnen vorbeigehen.

Schritt 4: Erreichen Sie Influencer

Dies ist ein weiterer einfacher Schritt. Häufig können Influencer per Direktnachricht kontaktiert werden. Aber bevor Sie ihnen eine Nachrichten schreiben, schauen Sie Ihren Lebenslauf & spezifische Informationen an. Sie können eine spezifische E-Mail für Marketing-Anfragen haben. Um Ihre Produktivität zu maximieren, können Sie eine Outreach-Vorlage erstellen, aber achten Sie darauf, ein wenig Persönlichkeit hinzuzufügen, bevor Sie auf Senden klicken.

Schritt 5: Wie man mit Influencern arbeitet

Nun, da Sie einige Influencer gefunden haben, mit denen Sie zusammenarbeiten möchten, ist es Zeit, um Ihre Influencer Marketing-Kampagne einzurichten. Hier sind ein paar Ideen für eine Influencer-Kampagne, die fesselnd und unvergesslich sein wird:

Führen Sie ein Giveaway

Wenn Ihr Unternehmen ein neues Produkt einführt und eine kostenlose Probe als Giveaway anbietet, ist es eine gute Möglichkeit, einen Influencer für das Angebot zu werben, um die Exposition des Produkts zu erhöhen. Um loszulegen, können Sie Social Media Influencer anheuern, um eine Giveaway-Kampagne auf verschiedenen Plattformen durchzuführen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit jemandem zusammenarbeiten, der sich der FTC bewusst ist «seine Regeln.

Geh. Hinter den Kulissen

Bitten Sie Ihren Influencer, Hinter-den-Szenen-Aufnahmen zu teilen, wie die Dinge in Ihrem Unternehmen funktionieren. Wenn Sie beispielsweise eine schnell wachsende Modemarke sind, die Kleidung online verkauft, lassen Sie Ihren Influencer Ihre Brainstorming- oder Produktdesign-Session einen Tag lang übertragen.

Holen Sie sich in Roundups vorgestellten

Influencer können auch bereit sein, Roundups mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu tun. Ermutigen Sie sie, Ihr Hauptangebot hinter komplementären Gegenständen (anstelle von Mitbewerbern) zu präsentieren. Wenn Sie zum Beispiel Farbe verkaufen, kann der Influencer eine Zusammenstellung von Renovierungsartikeln erstellen, die eine Empfehlung für Farbe, eine für Vinyl, eine für Wandkunst und so weiter enthält.

Veranstalten Sie eine Live-Übernahme

Sie können Influencer einladen, sich mit Ihrer bestehenden Zielgruppe in Echtzeit über eine Live-Übernahme zu engagieren. Mit Instagram Live oder einem ähnlichen Feature kann der Influencer den Account Ihrer Marke übernehmen, um Exklusivität zu schaffen und seine/eigenen Meinungen mit Ihrem Publikum zu teilen. Sie können auch Personen erlauben, Fragen zu stellen oder mit Influencern durch Kommentare zu interagieren. Der Influencer könnte die Gelegenheit nutzen, um ein neues Produkt zu hype Sie sind im Begriff zu starten, fördern einen bevorstehenden Verkauf, oder sprechen Sie über Ihr Unternehmen im Allgemeinen.

Schritt 6: Verfolgen Sie Ihre Kampagne

Es gibt viele Influencer-Marketing-Tools, mit denen Sie jede Kampagne verfolgen und ihre Effektivität messen können. Sprout Social ist ein weit verbreitetes Tool, mit dem Sie Ihre Influencer-Marketing-Kampagnen überwachen können, indem Sie Hashtags verfolgen und Ihrem Team ermöglichen, ohne Probleme zusammenzuarbeiten. Hootsuite ist eine weitere beliebte Plattform, mit der Sie nützliche Analysen erhalten und verfolgen können, was andere über Ihre Kampagnen sagen.

Diese Tools funktionieren als Facebook Influencer Marketing-Plattformen, Instagram Influencer Marketing-Plattformen und die meisten anderen Social Media Marketing-Plattformen. Wenn Sie ein Tool verwenden möchten, das speziell für Influencer Marketing entwickelt wurde, ist Traackr einen Blick wert. Dieses Tool automatisiert Influencer-Ermittlung, -Überprüfung und -Berichterstattung, sodass Sie sich mehr auf den Aufbau von Influencer-Beziehungen und die Erstellung grossartiger Inhalte konzentrieren können.

5/5 (54 Reviews)
5/5 (53 Reviews)
5/5 (53 Reviews)
5/5 (72 Reviews)
Anzeige
Anzeige