Jobbörse online ✔️ Jobs sind unser Job – Stellenangebote finden

Personalberatung
& Executive Search
Alles, was Sie wissen sollten​

+49 (0)30 89 54 0502

Bundesweiter Direktkontakt

jobs@hsc-personal.de

bitte eMail senden

Mitarbeitergespräch führen: Leitfaden, Tipps und Checklisten

mitarbeitergespräch-01
Inhaltsverzeichnis
Lesedauer 3 Minuten

 

Wenn man das Thema Mitarbeitergespräch anspricht, denkt man sofort an DAS EINE Personalgespräch. Die meisten Mitarbeiter verbinden damit Ängste und Sorgen. Doch das muss nicht so sein! Wenn es richtig umgesetzt wird, kann es ein wertvolles Instrument sein, um Mitarbeiter weiterzuentwickeln und die Beziehung zur Führungskraft zu stärken. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Werkzeuge vor, um Führungskräfte optimal auf Mitarbeitergespräche vorzubereiten.

Was bedeutet eigentlich Mitarbeitergespräch?

 

Ein Mitarbeitergespräch ist ein strukturiertes und geplantes Treffen zwischen einem Mitarbeiter und seiner Führungskraft oder einem Vertreter des Unternehmens. Es dient dazu, wichtige Themen im Zusammenhang mit der Arbeit, der Leistung und der persönlichen Entwicklung des Mitarbeiters zu besprechen. Das Gespräch bietet eine Gelegenheit, um Feedback auszutauschen, Ziele festzulegen, Probleme zu lösen, Leistungen anzuerkennen und Entwicklungsmöglichkeiten zu erörtern. Es ist ein Instrument zur Kommunikation und Interaktion zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, das zur Verbesserung der Arbeitsbeziehung, der Leistungsfähigkeit und des Wohlbefindens des Mitarbeiters beitragen soll.

Worauf kommt es beim Mitarbeitergespräch an?

 

Beim Mitarbeitergespräch kommt es auf verschiedene Aspekte an, um effektiv und zielführend zu sein. Hier sind einige wichtige Punkte:

  • Vorbereitung: Sowohl der Mitarbeiter als auch die Führungskraft sollten sich vor dem Gespräch entsprechend vorbereiten. Das beinhaltet das Sammeln von relevanten Informationen, wie zum Beispiel Leistungsdaten, Zielvereinbarungen und Feedback von anderen Teammitgliedern.
  • Offene Kommunikation: Das Gespräch sollte von einer offenen und ehrlichen Kommunikation geprägt sein. Beide Seiten sollten die Möglichkeit haben, ihre Anliegen, Erwartungen und Bedenken zu äußern.
  • Feedback geben und nehmen: Das Mitarbeitergespräch ist eine gute Gelegenheit, um konstruktives Feedback zu geben und anzunehmen. Sowohl Lob und Anerkennung für gute Leistungen als auch konstruktive Kritik zur Verbesserung sollten dabei berücksichtigt werden.
  • Zielsetzung: Das Festlegen von klaren und erreichbaren Zielen ist ein wichtiger Bestandteil des Mitarbeitergesprächs. Es ermöglicht dem Mitarbeiter, seine individuellen Ziele mit den Unternehmenszielen in Einklang zu bringen und die Leistung zu steigern.
  • Entwicklungsmöglichkeiten: Das Gespräch sollte auch die Möglichkeit bieten, über Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten zu sprechen. Dies kann die berufliche Weiterentwicklung des Mitarbeiters fördern und seine Motivation steigern.
  • Zusammenarbeit und Unterstützung: Das Mitarbeitergespräch sollte genutzt werden, um die Zusammenarbeit zwischen Mitarbeiter und Führungskraft zu stärken. Es ist wichtig, eine unterstützende und fördernde Arbeitsbeziehung aufzubauen, um die Leistung und Zufriedenheit des Mitarbeiters zu verbessern.
  • Dokumentation: Nach dem Mitarbeitergespräch sollten die besprochenen Themen, Vereinbarungen und Ziele schriftlich festgehalten werden. Dies dient als Referenz für zukünftige Gespräche und ermöglicht eine nachvollziehbare Verfolgung der Entwicklung.

Was wird im Mitarbeitergespräch besprochen?

 

Im Mitarbeitergespräch werden verschiedene Themen besprochen, die sowohl die Arbeit als auch die persönliche Entwicklung des Mitarbeiters betreffen. Die konkreten Inhalte können je nach Unternehmen, Position und Zielsetzung variieren, aber hier sind einige typische Themen, die im Mitarbeitergespräch behandelt werden:

  • Leistungsbeurteilung: Die Leistung des Mitarbeiters wird bewertet und besprochen. Es werden Erfolge, Stärken und Verbesserungspotenziale erörtert. Feedback wird gegeben, um die Leistung zu würdigen und konstruktive Kritik zur Verbesserung anzubieten.
  • Zielvereinbarungen: Gemeinsam werden Ziele für den kommenden Zeitraum festgelegt. Diese können sich auf die individuelle Leistung, Projekte, Schulungen oder persönliche Entwicklungsbereiche beziehen. Die Ziele sollten spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden sein (SMART-Ziele).
  • Weiterentwicklung: Die Entwicklungsmöglichkeiten des Mitarbeiters werden besprochen. Es kann um Schulungen, Weiterbildungen, Coaching oder Mentoring gehen, um die beruflichen Fähigkeiten und das Potenzial des Mitarbeiters zu fördern.
  • Karriereplanung: Das Mitarbeitergespräch bietet die Gelegenheit, über langfristige Karriereziele zu sprechen und den Entwicklungspfad des Mitarbeiters innerhalb des Unternehmens zu planen. Es können Aufstiegschancen, neue Verantwortungsbereiche oder mögliche Beförderungen erörtert werden.
  • Arbeitsbedingungen: Eventuelle Herausforderungen, Schwierigkeiten oder Verbesserungsvorschläge im Arbeitsumfeld werden diskutiert. Es geht darum, mögliche Hindernisse zu identifizieren und Lösungsansätze zu finden, um die Arbeitsbedingungen zu optimieren.
  • Arbeitszufriedenheit: Das Wohlbefinden und die Zufriedenheit des Mitarbeiters werden thematisiert. Es können Fragen zur Work-Life-Balance, dem Arbeitsklima und der Mitarbeiterbindung besprochen werden.
  • Karriereentwicklung: Es wird über die langfristige berufliche Entwicklung des Mitarbeiters gesprochen. Dies beinhaltet die Identifizierung von Potenzialen, Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten, um den individuellen Karriereweg zu gestalten.
  • Rückblick und Ausblick: Vergangene Vereinbarungen und Ziele werden reflektiert und bewertet. Zukünftige Pläne, Erwartungen und Projekte werden besprochen.

Zu welchen Anlässen führt man ein Personalgespräch?

 

Ein Personalgespräch kann zu verschiedenen Anlässen geführt werden. Hier sind einige typische Situationen, in denen ein Personalgespräch stattfinden kann:

  • Jahresgespräch/Leistungsgespräch: Am Ende eines Jahres oder eines bestimmten Bewertungszeitraums wird ein Gespräch geführt, um die Leistung des Mitarbeiters zu bewerten, Feedback zu geben und Ziele für das kommende Jahr festzulegen.
  • Zielvereinbarungsgespräch: Zu Beginn eines neuen Jahres oder eines bestimmten Zeitraums werden Ziele und Erwartungen zwischen Mitarbeiter und Führungskraft besprochen und vereinbart. Es dient dazu, klare Richtlinien für die Arbeit des Mitarbeiters festzulegen.
  • Entwicklungs- oder Fördergespräch: Wenn ein Mitarbeiter Interesse an Weiterbildung, beruflicher Entwicklung oder Aufstiegsmöglichkeiten zeigt, kann ein Gespräch stattfinden, um die individuellen Entwicklungsbedürfnisse und -möglichkeiten zu besprechen.
  • Problemlösungsgespräch: Wenn es Probleme, Konflikte oder Schwierigkeiten in Bezug auf die Arbeit oder das Arbeitsumfeld gibt, kann ein Personalgespräch genutzt werden, um diese Themen anzusprechen und nach Lösungen zu suchen.
  • Feedbackgespräch: Ein regelmäßiges Feedbackgespräch kann außerhalb des jährlichen Leistungsgesprächs stattfinden, um den Mitarbeiter über seine Stärken, Schwächen und Verbesserungspotenziale zu informieren und kontinuierlich Feedback zur Leistung zu geben.
  • Austrittsgespräch: Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, kann ein Austrittsgespräch stattfinden, um den Grund für den Weggang zu erfahren, Erfahrungen und Verbesserungsvorschläge zu teilen und die Beziehung zum Unternehmen in einem positiven Rahmen zu beenden.
  • Sondergespräch: Es können auch spezielle Anlässe oder außergewöhnliche Situationen auftreten, die ein persönliches Gespräch erfordern, wie zum Beispiel eine Beförderung, eine Kündigung, eine Versetzung oder eine besondere Leistung.

 

5/5 (72 Reviews)

STELLENPIRATEN.de